Warum ein attraktiver Kleidungsstil einer der wichtigsten Faktoren ist und wie Du ihn auf authentischem Wege erlangst.

Sep 24, 2020 | Persönlichkeitsentwicklung

ATTRAKTIVER WERDEN ALS MANN.

Wenn Du hier gelandet bist, dann bist Du vermutlich ein Mann, der endlich Erfolg bei Frauen haben möchte. Vielleicht möchtest Du bald eng umschlungen mit attraktiven Ladys den Sommer genießen und weniger Nächte alleine verbringen, die Dich immer wieder an Deine derzeitige Situation (kein Flirt, keine Handynummer, keine körperliche Nähe, keine Freundin) erinnern.

Dadurch, dass Du diese Seite gefunden hast, hast Du bereits den ersten Schritt in die richtige Richtung unternommen: Du hast Dich entschieden, aktiv etwas gegen Deine derzeitige Situation zu unternehmen.

That’s nice!

Ich begegne fast täglich interessanten Single-Männern, die bereits eine Menge ausprobiert haben, um die Friendzone zu durchbrechen. Sie haben Ratgeber gelesen, im Internet gegoogelt, Verhaltensmaßnahmen ergriffen und mehr. Und allen Männern verbindet das gleiche Ziel:

Sie wollen endlich bei Frauen landen und keine Körbe mehr kassieren.

Zeitgleich existiert der Wunsch, ohne viel Trara große Erfolge zu erzielen. Meist wird hier eine bestimmte Sache übersehen, die jedoch ein Schlüsel ist, um ohne viel Aufwand, bei Frauen auf das nächste Level zu springen. Es ist nach wie vor ein rotes Tuch, dieses Thema anzusprechen. Und zwar, der Kleidungsstil des Mannes als Attraktivitätsverstärker.

Was erhöht Deinen persönlichen Dating-Erfolg?

Was lässt Dich attraktiver wirken? Was verleiht Dir Anziehungskraft?

Neben essentiellen, tiefgreifenden Dingen, wie bspw. das Selbstbewusstsein, die Ausstrahlung oder die Art und Weise der Kommunikation, gibt es einen so wichtigen Punkt, der immer wieder übersehen wird.

Und zwar geht es um die Art und Weise der Kleidung und des Stils.

Einige Gedanken von Männern:

  • Es sollte keine Rolle spielen, wie ich aussehe, Frauen sollten mich so mögen, wie ich bin.” (Männer wollen auch attraktive Frauen.)
  • Ich bin einfach nicht von Natur aus stilvoll.” (Sich anzuziehen, um attraktiver zu werden, ist, ebenso wie das Verführen von Frauen, eine Fähigkeit.)

Doch gerne wird dieses Thema gekonnt ignoriert, weil oftmals das Bewusstsein und die Erkenntnis über die Wichtigkeit dieser Thematik fehlt. Das ist zum Mäusemelken!

Dabei beweisen nicht nur Studien, dass der Stil, als auch die Farbe der Kleidung einen großen Einfluss auf die Attraktivität der Männer hat.

Bspw. empfinden es viele Frauen als deutlich attraktiver, wenn Männer Geschäftsanzüge tragen, anstatt ein sportliches, lockeres Outfit, da dieser einen höheren Status und Erfolg suggeriert.

Du siehst: Die Kleidung als Erfolgsinstrument ganz bewusst zu nutzen ist einfach klug. Du hast die Kontrolle, etwas bei Deinem Gegenüber zu bewirken und die Wahrnehmung Deines Umfelds zu verändern. Bewusstes Kleiden verleiht Dir somit ein gewisses Maß an Macht.

Auch wir von Logisch.Charmant, machen immer wieder die Erfahrung, welch positive Wirkung eine Stilberatung, verbunden mit einer kleinen Shoppingtour, auf das Umfeld und vor allem die Ladys beim Date erzielen konnte.

Du bist ein Mann, der eine positive, aber auch attraktive Ausstrahlung erwirken möchte.

Das bedeutet, es müsste so etwas sein wie: Erfolg, Selbstbewusstsein, Männlichkeit, Status, Stil, Individualität.

Du möchtest nicht nur der “nette Nachbar von nebenan”-Typ sein, der eben nur “nett” ist. So nett, wie der Nice-Guy, der in der Friendzone verharrt. Du willst nicht als eintönig, langweilig, schwach, ängstlich oder erfolglos wahrgenommen werden, oder?

Doch wenn Du von Natur aus eher zurückhaltend, ruhig, schlicht, unauffällig und praktisch unterwegs bist und sich dies in Deiner Kleidung wiederspiegelt, dann darfst Du Dich nicht wundern, wenn Dir der Sprung aus der Friendzone nur schwer gelingt. Ecken und Kanten sind sexy, sowie auch der Ausdruck der eigenen attraktiven Persönlichkeit. Fakt ist:

Der erste Eindruck zählt!

Du wirst abgestempelt und in eine Schublade gepackt – hier gibt es keine “Ausnahmen”

  • Kleider machen Leute: Wer willst Du sein? Womit identifizierst Du Dich?
  • Langfristig gesehen, wird es ein Mann in stilvoller Kleidung leichter auf diversen Ebenen des Lebens haben, sei es nun im Hinblick auf die Karriere, das soziale Umfeld oder eben das Dating
  • All die neuen Erfahrungen (Deine Umgebung reagiert positiv auf Dich!) spiegeln sich in Deinem Selbstbewusstsein wieder – und machen Dich stärker. 🙂
Studie zur farbwahl
In vielen Studien wurde über die Auswirkung der Farbwahl der Kleidung geforscht. Dabei kamen alle zu dem Ergebnis, dass die selben Männer unterschiedlich gut bei Frauen ankommen, je nachdem, welche Farbe ihre Kleidung hat – und umgekehrt. Die Universität Zürich fand z.B. durch eine Studie heraus, dass Männer Frauen in roter Kleidung als attraktiver empfinden und bei einem Date eine größere Bereitschaft zeigen, viel Geld auszugeben. Zudem kam sie zu dem Ergebnis, dass die rote Farbe der Kleidung eine größere Bereitschaft für die sexuelle Empfänglichkeit vermittelt. Gleiches gilt auch für schwarze Kleidung. Durch die Unterteilung der Probanden in drei Gruppen, denen das Bild der selben Frau in unterschiedlich farbiger Kleidung gezeigt wurde, konnte die Universität Zürich zu diesem Ergebnis gelangen.

Andersherum fand die Universität Durham heraus, dass Männer in roter Kleidung sowohl auf Männer, als auch auf Frauen eher negativ und leicht reizbar wirken. Sportler in roten Trikots sind im Schnitt auch deutlich erfolgreicher als ihre Konkurrenten. Rot signalisiert an Männern also ein gewisses Maß an ‘Kampfbereitschaft’.

Die Farben Schwarz, Weiß und Blau kommen bei Frauen dafür sehr gut an und hinterlassen einen positiven Eindruck – hier kannst Du nichts falsch machen. 😉

Braune Kleidung sollte stets vermieden werden – die Frauen werden Dich als schüchternen und langweiligen Menschen wahrnehmen.

Merke Dir daher: Durch die Auswahl Deiner Kleidungsfarbe kannst Du also direkt den von Dir gewünschten Ersteindruck, den sie von Dir erhält, beeinflussen.

Der ungewohnte Kleidungsstil wird Erfolge mit sich ziehen

Selbst, wenn sich die neue Kleidung für Dich zunächst ungewohnt, seltsam und/oder nicht wirklich authentisch anfühlt: Du wirst Dich recht schnell daran gewöhnen und später sehr dankbar dafür sein, dass Du diesen Schritt gegangen bist.

Ich persönlich habe noch nie einen Mann kennengelernt, der sich eine professionelle Stilberatung gegönnt und sich Kleidung im neuen Stil gekauft hat und im Anschluss nach einiger Zeit wieder in “alte (Kleidungs-)Muster” verfallen ist.

Wirklich noch NIE!

Sich in ästhetischer, gewählter Kleidung zu zeigen ist immer eine Weiterentwicklung deinerseits und zeigt, dass Du ein Bewusstsein für die eigene Außenwirkung entwickelt hast. Im Gegenzug ist es ein Ticket in die Friendzone, wenn Du Dir über Deine Außenwirkung keine Gedanken machst und diese nicht bewusst in die Hand nimmst, obwohl Dir die enormen Konsequenzen bekannt sind.

Falls Du den ersten grundlegenden Schritt aus der Friendzone gehen möchtest, klicke hier und lade Dir unsere Dating-Bibel für den ruhigen, zurückhaltenden Mann herunter. 😉

Vielleicht fragst Du Dich jetzt:

  • Wie finde ich einen authentischen und attraktiven Stil?
  • Welche Fehler sollte ich bei der Kleiderwahl vermeiden?
  • Mit welchen kleinen Mitteln kann ich meine Außenwirkung enorm steigern?

Darauf gehen wir nun im Detail ein.

Die 7 größten Stil-Mythen

“Stilvolle Kleidung ist teuer (und muss es sein).”

Nein. Ein guter Stil muss nicht immer teuer sein. Viel wichtiger ist es, dass Du Dich auf das Zusammenspiel der von Dir gewählten Farben konzentrierst, da die Farbauswahl, wie bereits erwähnt, einen großen Einfluss auf sie hat. Achte darauf, dass Deine Kleidung ordentlich und seriös wirkt, jedoch nicht überheblich.

“Wenn ich Neues ausprobiere, blamiere ich mich nur.”

Wirklich? Nun ja, diese Aussage stimmt nicht so ganz. Du hast bereits erfahren, dass bestimmte Kleidungsstile bei Frauen besser ankommen als andere. Natürlich musst Du nicht innerhalb kürzester Zeit einen “Komplettwandel” vollziehen. Taste Dich langsam Stück für Stück voran, aber probiere so viele neue Dinge wie möglich aus, um Erfahrungen zu sammeln und Dich weiterzuentwickeln.

“Weil Marken Einheitsgrößen führen, passen mir alle Kleidungsstücke einer Größe”

Dieser Mythos ist schlichtweg falsch. Jede Marke variiert ein wenig in ihrem Größenangebot. Zudem haben die Kleidungsstücke von verschiedenen Marken auch verschiedene Schnittmuster. Fuchse Dich ein wenig in die Materie herein und finde heraus, welche Größe und welcher Schnitt Dir von welcher Marke am besten steht.

“Ich kann nur stylisch sein, wenn ich Trends befolge”

Das Gegenteil ist hier sogar der Fall: Folgst Du stets dem Trend wirst Du vermutlich in der großen Masse sehr schnell untergehen. Natürlich heißt das nicht, dass Du IMMER etwas Anderes machen musst, als der Trend es vorgibt, eine gute Mischung aus Trend und eigener Persönlichkeit ist hier der ideale Mittelweg.

“Ich brauche einen vollen Kleiderschrank, um immer das passende Parat zu haben”

Weit verbreitet ist auch dieser Mythos, dass Du Dich nur gut anziehen kannst, wenn Du über massig Klamotten verfügst. Hier gilt allerdings vielmehr der Spruch “Klasse statt Masse”. Achte lieber darauf, dass sich Deine Kleidung gut mit anderen Kleidungsstücken kombinieren lässt und eine fürs Auge angenehme Einheit bildet.

“Schuhe und Gürtel müssen immer die gleiche Farbe haben”

Dieser Mythos stimmt teilweise. Eine einheitliche Farbwahl von Schuhen und Gürtel kann ein Outfit vollends abrunden und komplettieren. Allerdings kann durch einen farblichen Unterschied zwischen Schuhen und Gürtel auch ganz bewusst ein farblicher Akzent gesetzt werden, der das Outfit noch einmal aufwertet. Hier kommt es ganz auf die individuelle Situation und das Outfit selbst an.

“Einen persönlichen Stylisten können sich nur Stars leisten”

Hier sei gesagt: Natürlich kostet ein guter Typberater und Shopping-Guide etwas Geld. Allerdings wirst Du in jedem Fall von einer proffesionell helfenden Hand profitieren. Ein Stil-Experte, der mit Dir an einem Tag alle relevanten Themen durchgeht und zusätzlich beim Shopping begleitet, kann Dir ein nachhaltiges Ergebnis liefern. Letztendlich sparst Du Zeit und unliebsame Fehlschritte, wenn Du versuchst im Alleingang Deinen Stil zu optimieren. Ich habe bisher schon zu viel gehen, von Klienten, die sich ein paar Styling-Ratschläge einholten, shoppen gegangen sind und mir dann ganz stolz ihre neu gekauften Kleidungsstücke oder frischen Haarschnitt präsentierten. In den seltesten Fällen, hatte sich dieser Sologang und damit verbundene Auffand gelohnt. Daher: Mach keine halben Sachen, sondern nimm die Überholspur und machs gleich richtig. 😉

Die 5 KLASSISCHEN STIL-FEHLTRITTE

1. Deine Kleidung ist zu groß

Die meisten Menschen wissen gar nicht, wie ein gutes Hemd oder eine gute Hose sitzen muss. Durch diverse Trends ist es auch immer wieder modisch, entweder zu große oder zu kleine Kleidung zu tragen, sodass das Feingefühl für die richtige Passform im Laufe der Zeit verloren gegangen ist.

Ob Dein Oberteil zu groß ist erkennst Du an Folgenden Merkmalen: Die Schulternähte liegen nicht flach auf, der Stoff klafft unter Deinen Armen auf, die Seitennaht führt nicht gerade zu Deiner Hüfte hinunter. Das passende Oberteil trägt sich locker, ermöglicht Dir volle Bewegungsfreiheit und die oben genannten Punkte treten nicht auf.

2. Dein Hemd hat eine (für Dich) falsche Passform

Beim Hemd ist es wichtig, dass Du Deinen Schnitt kennst. Wenn Du eine schlanke, sportliche Figur hast, kannst zu gerne zu “extra slim fit”, also taillierten Schnitten, greifen. Gerade Schnitte eignen sich, wenn Du etwas mehr Bewegungsfreiheit im Hemd brauchst. “Slim bzw. modern fit” stellt die goldene Mitte dar, der auch einen kleinen Bauchansatz kaschiert.

3. Du findest, dass die Auswahl der Schuhe keine wichtige Rolle spielt

Da denkst Du leider falsch. Besonders Frauen achten sehr auf die Schuhe ihres Gegenübers – vorallem beim Mann.

Absolute NoGos sind: Sandalen, Wanderschuhe, Laufschuhe und Arbeitsschuhe. Sie machen keinen seriösen Eindruck und beim Date wird sie sich fragen: “Gibt er sich denn keine Mühe?” Stattdessen kannst Du zu stilvollen Schuhen greifen, die die Aussage Deines restlichen Outfits unterstreichen. Geeignet sind hier bspw. schicke, gepflegte und saubere(!) Lederschuhe, Sneaker oder Chelseaboots.

4. Du kommst mit einem bedruckte Shirt zum ersten Date

T-Shirts mit aufgedruckten, lustigen Sprüchen hinterlassen oft einen “kindlichen” Eindruck. Selbiges gilt übrigens auch für Touristen-Shirts mit Aufdrucken wie “I love Paris”, “Hard Rock Café” oder “Bali Surf Club”. Greife stattdessen lieber zu schlichten, einfarbigen und unbedruckten T-Shirts, die alleine durch ihre Farbe wirken.

5. Du denkst: Eine lockere 3/4 Hose oder eine Cordhosen tut es vollkommen

Finger weg von dieser Art Hosen! Unterstreiche Dein Outfit lieber mithilfe einer passgenauen, schlichten, dunklen Jeans. Dunkle Jeans kommen bei Frauen eigentlich immer gut an – vorausgesetzt, sie passt auch zu Deinem restlichen Outfit.

Sexy Kleidung für den introvertierten Mann:

Der Marineblazer

Der Marineblazer ist die vielseitigste Jacke, die es gibt – und außerdem ist sie quasi der ‘High Heel des Mannes’. 😉 Er eignet sich absolut perfekt sowohl als Business-Blazer, als auch für Dein Dating-Outfit. Zudem bietet Dir der Marineblazer viele Trage- und Kombinationsmöglichkeiten. Sowohl mit einem Hemd (egal, oder mit oder ohne Kragen), als auch kombiniert mit einem lässigen T-Shirt und einer schicken Jeans, gibt der Marineblazer eine gute Figur ab.

Das Chambray-Shirt

Einem Jeanshemd ähnelnd sieht das Chambray-Shirt an jedem Mann gut aus. Es verleiht dem Mann optisch mehr Männlichkeit und lässt sich sowohl unter einem Anzug, als auch mit Krawatte tragen, ohne dabei zu steif und steril zu wirken.

Die Chino-Hose

Mit ihrer stilvollen und sommerlichen Wirkung hat es die Chino-Hose auch in unsere Liste geschafft. Besonders wenn Du zu den Männern gehörst, die eher selten einen Anzug tragen, wirst Du von der Chino-Hose begeistert sein. Die unaufdringlichen, hellen Farbtöne (beige, sandfarben) lassen sich mit praktisch jedem Outfit kombinieren.

Die Uhr

Eine stilvolle Uhr, wertet jedes Outfit auf.

Das Parfüme:

Ein edler Duft wirkt magisch auf Frauen und suggeriert, dass Du auf Pflege und Stil achtest.

Wie finde ich meinen eigenen, attraktiven Stil?

Persönlicher Stil-Experte

Ein guter Stil-Experte, der bereits einige Erfahrungen in seinem Beruf gesammelt hat, wird viele Ideen und ein gutes Gespür dafür haben, welche Stilrichtung am besten zu Dir passt. Du sparst Dir somit viel “Herumprobiererei” und hast innerhalb eines Tages den Stil gefunden, der zu Dir passt.

Bei der Wahl des Expertens solltest Du darauf achten, , dass er viele verschiedene Stile mit Dir ausprobiert und wirklich Ahnung davon hat, was er tut.

Pinterest

Pinterest ist eine Internetplattform, die Dir sehr viele Möglichkeiten aufzeigen kann. Suche mithilfe des Suchfeldes nach Stilen, die Dir persönlich sehr gut zusagen, als Inspiration und speichere Deine persönlichen Favoriten in einem Ordner ab. Im Endeffekt sind um die 10 Outfits ideal, damit Du einen klaren Vergleich für Deine Shoppingtour hast.

Outfittery

Die Outfittery ist Europas größter Online-Shopping-Service Anbieter und speziell auf Männer ausgerichtet. Dort erhältst Du eine kostenfreie Stilberatung von einem zertifizierten Team. Du sagst, was Dir gefällt, der Stylist schickt Dir im Anschluss eine entsprechende Auswahl an Kleidung und Accessoires zu. Bezahlen musst Du im Anschluss nur das, was Du gerne behalten möchtest.

Mindset

Du bist, was Du denkst und Du denkst, wie die, mit denen Du Dich identifizierst. Ein für Dich vielleicht zunächst verwirrender Spruch, der jedoch eine wahre Aussage beinhaltet. Was bedeutet diese Aussage denn nun ganz konkret für Dich? Möchtest Du, dass sich in Deinem Leben etwas verändert, so musst Du Dich weiterentwickeln. Gehst Du Probleme stets auf die gleiche Art und Weise an, so wirst Du auch stets das gleiche Ergebnis erhalten – logisch, nicht wahr? 😉

Gehe einmal tief in Dich und stelle Dir die Frage:

Wie sehen diejenigen aus, mit denen ich mich identifiziere?

Wie ist die Außenwirkung dieser Menschen und was verkörpern sie? Strahlen sie das aus, was Du selbst gerne ausstrahlen würdest und bringt Dir diese Ausstrahlung einen Mehrwert hinsichtlich Deiner sexuellen Anziehungskraft auf Frauen?

Falls ja: Go for it! 😉

Falls nein: Suche Dir andere Vorbilder, auf die diese Kriterien zutreffen und eifere ihnen nach!

Bist Du jemand, der Angst vor Ungewohntem und Neuem hat?

Wenn Du generell zu den Menschen gehörst, die keine Veränderungen mögen, so wird sich bisher auch nicht viel verändert haben. Da liegt nämlich der Fehler: Du musst aktiv etwas verändern, um Deine Ziel erreichen zu können. Arbeite Dich schrittweise voran, indem Du zunächst einmal nur eine andere Hose ausprobierst und Dich so Stück für Stück vorantastest.

Alles ganz easy und entspannt – Step by Step. 😉

Auch andere Kleinigkeiten, wie bspw. das tragen der Uhr am linken, statt am rechten Handgelenk, kann schon viel ausmachen. Zunächst wird es sich für Dich wahrscheinlich erst einmal komisch anfühlen, nicht wahr? Aber es dauer nicht lange, dann ist es plötzlich ganz natürlich und normal für Dich geworden, die Uhr links zu tragen.

All das ist nur eine Frage der Gewohnheit – und Gewohnheiten lassen sich – zum Glück – jederzeit ändern. 🙂

ERFOLG BEI FRAUEN ALS INTROVERTIERTER MANN:

Hol Dir jetzt das 27-seitige GRATIS eBook

<a href="https://logisch-charmant.de/author/sue/" target="_self">Sue Barons</a>

Sue Barons

Gründerin von Logisch. Charmant, Mentorin, Alice im Wunderland und Nerd zugleich, wenn es um die menschliche Psyche geht. Die große Vorliebe liegt hier bei den wissenschaftlichen Hintergründen, vor allem aus den Bereichen der aktuellen Hirnforschung, Psychologie und kulturübergreifende Faktoren.

0 Comments

Submit a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Wir verwenden Cookies. Einige davon sind technisch notwendig, andere helfen uns, unser Angebot zu verbessern und Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Zu unseren Datenschutzbestimmungen. Folgende Cookies akzeptieren Sie mit einem Klick auf Alle akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie in den Privatsphäre-Einstellungen, dort können Sie Ihre Auswahl auch jederzeit ändern. Rufen Sie dazu einfach die Seite mit der Datenschutzerklärung auf.

Cookie Einstellungen

Hier haben Sie die Möglichkeit individuelle Cookie Einstellungen vorzunehmen.

FunctionalFunktionale Cookies ermöglichen es einer Webseite, bereits getätigte Angaben (wie zum Beispiel Benutzernamen, Sprachauswahl oder der Ort, an dem Sie sich befinden) zu speichern und dem Nutzer verbesserte, persönlichere Funktionen anzubieten.

AnalyticalUnsere Website verwendet analytische Cookies, die es ermöglichen, unsere Website zu analysieren und u.a. im Hinblick auf die Benutzerfreundlichkeit zu optimieren.

Social mediaUnsere Website platziert Social-Media-Cookies, um Ihnen Inhalte von Drittanbietern wie YouTube und FaceBook anzuzeigen. Diese Cookies können Ihre persönlichen Daten verfolgen.

WerbungUnsere Website platziert Werbe-Cookies, um Ihnen auf der Grundlage Ihrer Interessen Werbung von Drittanbietern anzuzeigen. Diese Cookies können Ihre persönlichen Daten verfolgen.

AndereUnsere Website platziert Werbe-Cookies, um Ihnen auf der Grundlage Ihrer Interessen Werbung von Drittanbietern anzuzeigen. Diese Cookies können Ihre persönlichen Daten verfolgen.